MÜNCHNER BIERBESCHAU
MÜNCHNERBIERBESCHAU

Vortrag in der vhs Taufkirchen

Mittwoch, 24. Januar 2018 19:30 - 21:00 Uhr

Die Münchner Bierbarone - Profiteure der Gewerbefreiheit?

Als Herzog Maximilian IV. Joseph aus der Pfalz (der spätere König Maximilian I. Joseph) sein Amt in Bayern antritt, hat er im Reisegepäck einen gewissen Maximilian Graf von Montgelas dabei, den er in München zu seinem „Superminister“ macht. Die beiden gelten als Schöpfer des modernen bayerischen Staates, indem sie zum Beispiel eine effiziente Staatsverwaltung einführten und die Wirtschaft liberalisierten. Für eine Reihe von Grundnahrungsmitteln blieb jedoch eine Preiskontrolle bestehen, so auch für den in Bayern immer politisch wichtigen Bierpreis.

Mit den von Montgelas speziell im Brauwesen eingeführten Neuregelungen war ein Gutteil der Münchner Brauer schlichtweg überfordert und nur einigen wenigen gelang der Aufstieg zu sogenannten „Bierbaronen“. Die fortschreitende wirtschaftspolitische Liberalisierung während des 19. Jahrhunderts führte schließlich auch in Bayern zur Einführung der Gewerbefreiheit. Profitierten die Münchner Brauer letztendlich von dieser „neuen Freiheit“?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Astrid Assél und Dr. Christian Huber
Impressum

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Sie sind auf der Suche nach einer besonderen Geschenk-Idee?

Mit einem Gutschein für eine historische Biertour liegen Sie immer goldrichtig!

Buchladen

Wir liefern unsere Bücher portofrei, handsigniert und auf Wunsch auch mit Ihrer ganz persönlichen Widmung:

 

* München und das Bier

* Der Bayer und sein Bier

* Münchens vergessene

   Kellerstadt